WordPress auf einem USB-Stick installieren

Nach ersten Unterrichtserfahrungen mit HTML, solltet ihr in den Zeiten vom Web 2.0 auch Datenbank gestützte Internetseiten kennen lernen. Für eine eigene Seite mit eigener Domain (Name der Internetpräsenz) benötigt ihr zwar einen Anbieter mit Speicherplatz, der Kosten verursacht, aber erlernen können wir das auch ohne Kosten. WordPress.com bietet kostenlose Blogs an, mit denen wir anfangen.

Später installieren wir WordPress und richten eine Datenbank selber ein. Dazu schon einmal folgenden Anleitungen:

1) http://www.treasurezone.de/wordpress-3-0-auf-einem-usb-stick-installieren/

2) MySQL-Datenbank anlegen http://www.gratis-cms.com/free-cms-testsystem/cms_testsystem_xampp05.htm

Werbeanzeigen
Getaggt mit , , , , ,
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: